zur Navigation

„Bunt und fröhlich“ bzw. „bunt und blühend“ geht es indes nicht nur auf den zahlreichen Grün- und Veranstaltungsflächen in der Stadt zu – wenn der Frühling sein farbenfrohes Gewand anlegt, verwandelt sich schließlich ganz Ostfriesland zu einem wahren Paradies für Blumenfreunde und Naturentdecker.

DSC09624

Rhododendren im Lütetsburger Schlosspark

Nicht nur diese sollten sich dabei für die kommenden Wochen einen Besuch im nahegelegenen Schlosspark Lütetsburg bereits fest im Kalender vormerken. Die nun beginnende Rhododendron- und Azaleenblüte zählt jedes Jahr zu den absoluten Highlights des gartenbaulichen Kleinods im Norderland. Der Park zu Lütetsburg entstand im frühromantischen Stil und gehört zu den wenigen erhaltenen Beispielen dieses Typs auf dem europäischen Kontinent. Nur 8 km südlich der Wattenmeerküste eröffnet er sich dem Besucher auf einer Fläche von ca. 30 ha – und ist damit der größte Englische Landschaftsgarten Ostfrieslands.

Schlosspark Lütetsburg

Schlosspark Lütetsburg

Teils ganz private Einblicke in die ostfriesische Gartenkultur dagegen erlaubt auch in diesem Jahr wieder die „GartenRoute Krummhörn“, die in der Region zwischen Emden, Norden und Greetsiel wieder zahlreiche Pforten privater Gartenparadiese für interessierte Besucher öffnet. Bisis Oktober wird dabei neben einem bunten Blumenstrauß außergewöhnlicher Gartenvielfalt auch ein abwechslungsreiches jahreszeitliches Kulturprogramm geboten.

Wochenmarkt auf dem Norder Marktplatz

Wochenmarkt auf dem Norder Marktplatz

Und während auf dem historischen Norder Markt – dem größten baumbestandenen Marktplatz Norddeutschlands – Osterglocken und Scilla in Blüte stehen, können sich Blumenfreunde z.B. auf dem Wochenmarkt und in den regionalen Blumengeschäften ostfriesische Frühlingsboten mit nach Hause nehmen.