Unterkünfte buchen
(04931 986 200)

Die Westgaster Mühle

Die Westgaster Mühle in Norden ist etwas Besonderes: Nachdem der Vorgängerbau durch einen Blitzschlag 1862 abgebrannt war, wurde die Mühle 1863 als 3-stöckiger Galerie Holländer wieder aufgebaut - ungewöhnlich ist die Anordnung der Mühle, die direkt mit der überdachten Diele und dem Wohnhaus verbunden ist. Der Grund dafür ist allerdings bis heute nicht geklärt.

westgaster-muehle

Bis in die 1970er Jahre hinein wurde in der Westgaster Mühle Korn gemahlen und Graupen hergestellt. 1988 erwarb der ehemalige Norder Bürgermeister Gerhard Campen die damals vom Einsturz bedrohte Mühle. Vier Jahre dauerten die Renovierungsarbeiten, in denen unter anderem die Flügel und die Kappe erneuert wurden.

Seit 1992 ist das denkmalgeschützte Gebäude für die Öffentlichkeit zugänglich. Während der Renovierungszeit gründete sich der Westgaster Mühlenverein, der sich um die Erhaltung der Mühle kümmert und Führungen durch die Mühle zur traditionellen Landwirtschaft und zur Müllerei anbietet. 

Zur Mühle gehören eine Teestube, ein Hofladen und ein Biergarten. Donnerstags wird frisch gebackenes Brot aus dem Holzbackofen angeboten.

Westgaster Mühle

Alleestraße 65
26506 Norden-Norddeich
Telefon: (04931) 145 27

 

Westgaster Mühlenverein - Führungen & Informationen 

Öffnungszeiten Teestube & Hofladen

Anreise mit Bus und Bahn

Planen Sie Ihre Reise nach Norden-Norddeich mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Anreise mit dem Auto

Berechnen Sie hier Ihre Anreise nach Norden-Norddeich.

Besuche uns im Netz




Norddeich Live
Bitte warten Sie, bis wir die passenden Unterkünfte für Sie gefunden haben...
loading