Unterkünfte buchen
(04931 986 220)

Urlaub mit Hund in Norden-Norddeich: das ändert sich ab 2020

Urlaub mit Hund in Norden-Norddeich 2

 

Stand: 11.05.2020

 

Liebe Hundefreunde,

wie Sie sicher wissen,  gehen die Bauarbeiten an der Norddeicher Wasserkante im Frühjahr dieses Jahres im Bereich des westlichen Sandstrandes weiter. Dort werden die neue Nationalparkpromenade und eine neu gestaltete Dünenlandschaft entstehen. Alle Infos zu dieser Baumaßnahme finden Sie stets aktuell unter www.norddeich.de/wasserkante.

Der gewohnte Bereich des Sand- und Hundestrandes im Westen steht wegen der Bauarbeiten in der Saison 2020 voraussichtlich ab Anfang Juni leider nicht mehr zur Verfügung. Aber kein Grund zur Sorge:  wir haben die bisherige Drachenwiese bereits Ende letzten Jahres teilweise mit Sand aufgefüllt. Sie wird in diesem Jahr übergangsweise zum neuen Sand- und Grünstrand mit der gewohnten Ausstattung an Strandkörben, Sportflächen, Spielgeräten und - klar doch - auch einem großen Hundestrand.

Die zukünftige Anordnung der einzelnen Nutzungsbereiche auf dem Interimsgelände finden Sie hier. Achtung: da das Haus des Gastes ein privates Grundstück ist, konnten wir hierfür keine Regelung treffen.

Gerade auch über den Hundestrand haben wir uns viele Gedanken gemacht. In einem ersten Schritt wurde im Rahmen einer Umfrage unter 20 Urlaubsorten an der Nordsee in Niedersachsen und Schleswig-Holstein in Erfahrung gebracht, wie dort mit den Themen Hunde am Strand, Leinenpflicht, Sauberkeit usw. umgegangen wird.

Dadurch haben wir bereits viele wertvolle Tipps und Anregungen erhalten, die vor kurzem im Rahmen eines Workshops „Runder Tisch mit Hundefreunden“ vertieft und erweitert werden konnten. Zusammen mit Vertretern des Ordnungsamtes der Stadt Norden, der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer, der Deichacht Norden, des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes, der Polizei, des Tierheims Hage, des Tourismus-Service Norden-Norddeich, Hundehaltern aus der Region und natürlich Gästen mit und ohne Hund konnten unter anderem die Optionen zum Standort des zukünftigen Hundestrandes und dessen Nutzung erarbeitet werden.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an alle Teilnehmer des Workshops, die ihre Zeit freiwillig und unentgeltlich zum Vorteil aller Hundefreunde in Norddeich eingesetzt haben.

Über die folgenden Regeln konnte ein Konsens erzielt werden:

 

Hundestrand 2020

Als Teilbereich des übergangsweisen Sand- und Grünstrandes wird sich der Hundestrand im Jahr 2020 auf der östlichen Drachenwiese befinden. Zwei unterschiedliche Bereiche, jeweils voneinander getrennt und optisch ansprechend eingezäunt, heißen alle Vierbeiner auf einer Fläche von rund einem Hektar recht herzlich willkommen.

Auf dem Hunde-Grünstrand heißt es „Leinen los“, denn dort können sich die Tiere auf der rund 7.000 m² großen Wiese frei austoben. Eine verbesserte Ausstattung mit „Köttelpüüt“-Spendern und Abfallbehältern soll dafür sorgen, dass die Hinterlassenschaften Ihres Lieblings nicht unnötig Stress verursachen. Sie möchten sich mit Ihrem Hund lieber unter angeleinten Artgenossen aufhalten? Dann ist der 3.200 m² große Hunde-Sandstrand genau das Richtige für Sie. Ausgestattet mit einer Anzahl von Strandkörben müssen Hunde hier an der kurzen Leine gehalten werden. Der Eingang zum Hunde-Grünstrand befindet sich am Teerdeich, der östlich der Drachenwiese gelegen ist. Zum anleinpflichtigen Hunde-Sandstrand erfolgt der Zugang ebenfalls vom Teerdeich aus.

Beide Hundestrände sind zudem über eine Pforte, die für eine komfortable Möglichkeit zum Wechsel zwischen beiden Bereichen sorgt, verbunden. Hunde sind also am Hunde-Sandstrand und auf dem Hunde-Grünstrand sehr gern gesehene Besucher des Strandes. Über die Treppenanlage Meeresterrasse können Hunde angeleint ins Wattenmeer. 

Eingeschränkt nutzbar ist die Erholungszone des Wattenmeers ganz im Westen des Strandes - dort können Hunde unangeleint ins Wasser. Eine Ausnahme gibt es jedoch: Vom 1. April bis 15. Juli müssen Hunde aufgrund der Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit auch in diesem Bereich angeleint sein.

Sollte es die aktuelle Situation vor Ort zulassen, kann die neue sandfarbene Promenade der östlichen Wasserkante genutzt werden – bitte beachten Sie die jeweils aktuellen Beschilderungen an der Promenade. Weitere Strandbereiche, wie der restliche Sand- und Badestrand und die Treppenanlage Wattfenster, können in diesem Jahr mit Hunden leider nicht genutzt werden - auch nicht angeleint.

Grund sind die eingeschränkten Platzverhältnisse, da der bisherige Sandstrand in diesem Jahr nur zum Teil zu nutzen ist. Mit nur rund 400 m Promenade steht 2020 gerade einmal etwa ein Drittel der gewohnten Länge zur Verfügung. Da kann es auch mit angeleinten Tieren schnell ungewollte Nutzungskonflikte geben.

Einen Überblick zum aktuellen Hundestrand erhalten Sie hier. Achtung: da das Haus des Gastes ein privates Grundstück ist, konnten wir hierfür keine Regelung treffen.

Hundestrand ab 2021

Denn ein langgehegter Wunsch vieler Hundefreunde kann nach Abschluss der Baumaßnahmen erfüllt werden: Hunde dürfen dann, an der kurzen Leine gehalten, ganzjährig die Promenade direkt am Wattenmeer auf der gesamten Länge, den neuen Dünenweg, die Plaza und die Nationalparkpromenade am seeseitigen Deichfuß sowie die Salzwiesenlandschaft für ausgedehnte Spaziergänge nutzen, also erstmalig auch in der Sommersaison.

Über die Treppenanlage „Meeresterrasse“ wird Hunden, an der kurzen Leine gehalten, ab dem Jahr 2021 in unmittelbarer Nähe zum Hundestrand der Zugang zum UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer möglich sein. Das Watt ist Teil des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer und wichtiger Brut-, Rast- und Lebensraum für die Vogelwelt. In diesem sensiblen Bereich sind Hunde ebenfalls an der kurzen Leine zu halten - denn auch hier gilt eine ganzjährige Anleinpflicht.  

In der Hauptsaison sind der Sand- und Badestrand, die Dünen sowie die Holzstege der westlichen Wasserkante zwischen März und Oktober eine hundefreie Zone - im Sinne aller Gäste ist dort keine Nutzung mit Hund erlaubt, auch nicht angeleint. In der übrigen Zeit dürfen diese speziellen Bereiche mit Hunden an der kurzen Leine erkundet werden.

Der Freilauf- und auch der leinenpflichtige Hundestrand bleiben am selben Ort wie im Jahr 2020 und können bei Bedarf vergrößert werden.
Einen Überblick über die Bereiche, die ab 2021 mit Hunden betreten werden dürfen, erhalten Sie hier. (2 Pläne) Achtung: da das Haus des Gastes ein privates Grundstück ist, konnten wir hierfür keine Regelung treffen.

All diese neuen Grundsätze gelten zunächst auf Probe, Änderungen müssen wir uns vorbehalten. Gemeinsam mit allen Betroffenen möchten wir erst einmal Erfahrungen sammeln, damit nicht funktionierende Regeln gegebenenfalls angepasst werden können. Dafür werden wir auch weiterhin einen regelmäßigen Austausch untereinander fördern.

Am Betreten des Deiches mit Hunden ändert sich in Zukunft übrigens nichts: alle Infos dazu gibt es hier

So, liebe Hundefreunde, wir hoffen, dass wir Ihnen einen guten Überblick über die neuen Regeln am Strand geben konnten. Sind noch Fragen offen geblieben? Dann kontaktieren Sie uns jederzeit gerne unter hunde(at)norddeich.de.

Herzliche Grüße

Ihr Tourismus-Service Norden-Norddeich


Besuche uns im Netz




Norddeich Live
Bitte warten Sie, bis wir die passenden Unterkünfte für Sie gefunden haben...
loading